Optische Analyse

IMPP-Score: 24.4

Vertiefen wir jetzt unser Verständnis im Bereich der optischen Analyse, einem wichtigen Teil der pharmazeutischen Analytik. In diesem Segment konzentrieren wir uns auf eine Vielzahl an Techniken und Methoden, die für die Identifikation und Quantifizierung pharmazeutischer Substanzen unerlässlich sind. Jede der folgenden Abschnitte wird ein spezifisches Licht auf die verschiedenen Aspekte der optischen Analyse werfen.

Zunächst befassen wir uns mit elektromagnetischer Strahlung und deren Grundlagen, die für das Verständnis aller optischen Analysetechniken unerlässlich sind. Anschließend werden wir die Methode der Refraktometrie untersuchen, die uns Aufschluss über die Brechungsindizes von Substanzen gibt. Weiter geht es mit der Polarimetrie, wo wir lernen, wie die optische Aktivität von Molekülen gemessen werden kann.

Die CD-Spektroskopie (Zirkulardichroismus) wird uns Einblicke in die sekundäre Struktur von Proteinen und anderen Biomolekülen geben, während wir in der optischen Emissionsspektroskopie und der Atomabsorptionsspektroskopie erfahren, wie sich Elementzusammensetzungen bestimmen lassen. Im Kapitel zur UV-Vis-Spektroskopie tauchen wir dann in die Analyse von Molekülen basierend auf ihrer Absorption im ultravioletten und sichtbaren Lichtspektrum ein.

Ein faszinierender Bereich, die Lumineszenz-Spektrometrie, insbesondere Fluorimetrie, ermöglicht es uns, die Fluoreszenzeigenschaften von Substanzen zu studieren. In der Schwingungsspektroskopie werden wir sehen, wie Molekülschwingungen zur Charakterisierung von Verbindungen genutzt werden. Dazu gehören die MIR-Spektroskopie (Mittelinfrarot) und die Nahinfrarotspektroskopie, die sich jeweils auf verschiedene Bereiche des Infrarotspektrums konzentrieren.

Die Raman-Spektroskopie bietet uns eine alternative Methode zur Untersuchung molekularer Schwingungen. Darüber hinaus wird die NMR-Spektroskopie (Kernmagnetische Resonanz) uns tiefe Einsichten in die molekulare Struktur und Dynamik geben. Mit der Massenspektrometrie können wir die Masse von Molekülen und deren Zerfallsprodukte bestimmen, ein essenzielles Werkzeug in der pharmazeutischen Forschung.

Abschließend wird das Kapitel zu radiochemischen Analysenverfahren die Anwendung radioaktiver Isotope in der Analytik beleuchten.

Feedback

Melde uns Fehler und Verbesserungsvorschläge zur aktuellen Seite über dieses Formular. Vielen Dank ❤️