Thermoanalyse und kalorimetrische Verfahren

IMPP-Score: 0.1

Als letztes Kapitel schauen wir uns noch thermoanalytischen und kalorimetrischen Verfahren ein. Ihr werdet sehen, dass durch die Hitze Dinge ans Licht kommen, die auf andere Weise verborgen bleiben würden.

Zunächst befassen wir uns mit den Grundlagen. Hier erhaltet ihr eine kompakte Übersicht darüber, was thermoanalytische und kalorimetrische Verfahren sind, einschließlich ihrer Prinzipien und der physikalischen Grundlagen. Es bildet das Fundament, auf dem ihr eure weiteren Kenntnisse aufbauen könnt.

Als Nächstes widmen wir uns dem Geräteaufbau und der Durchführung solcher Experimente. Ihr lernt die verschiedenen Komponenten kennen, die in thermoanalytischen und kalorimetrischen Geräten zum Einsatz kommen, und erfahrt, wie diese Verfahren in der Praxis umgesetzt werden.

Schließlich tauchen wir in den pharmazeutischen Anwendungsbereich ein. Hier stechen die spezifischen Einsatzgebiete dieser Verfahren in der Pharmazie hervor. Ihr werdet entdecken, wie wichtig diese Methoden bei der Entwicklung, Optimierung und Qualitätssicherung von Arzneimitteln sind.

Feedback

Melde uns Fehler und Verbesserungsvorschläge zur aktuellen Seite über dieses Formular. Vielen Dank ❤️